Als unabhängige Regierungsbehörde muss die FCC alle Rechtsetzungstätigkeiten der Öffentlichkeit offenlegen. In der Vergangenheit gab es immer einen Zeitrahmen, in dem jeder einen Kommentar bei der FCC abgeben kann. Vor acht Jahren fügte die FCC ein elektronisches Kommentarfenster zu ihrer Website hinzu, wo die Bürger online Kommentare einreichen konnten. Zur Kommentarabgabe war jedoch noch immer eine Menge Arbeit erforderlich, um die richtigen Informationen zur Einreichung aufzufinden. Die FCC wollte den Prozess mit ihrem nationalen Breitbandplan noch weiter vereinfachen. Die Behörde wandte sich an IdeaScale mit dem Hauptziel, die Hürden zur Teilnahme am Dialog mit der FCC weiter zu senken. Aufgrund der langfristigen möglichen Auswirkungen des nationalen Breitbandplans wollte die FCC sicherstellen, dass alle Bürger, egal ob technisch versiert oder nicht, am regulatorischen Verfahren der FCC teilnehmen können.

„Ich denke, dass IdeaScale eine einzigartige Gelegenheit für Regierungsbehörden darstellt. Es gibt ihnen die Möglichkeit, direkt mit den Bürgern zu kommunizieren, und die IdeaScale-Plattform ist eine so benutzerfreundliche Schnittstelle, dass alle Zivilpersonen die Möglichkeit erhalten, mit ihrer Regierung zu kommunizieren. Das ist eine ungeheuer wichtige Beziehung, die hergestellt werden muss.“ – Haley Vandyck, Direktor für Bürgerengagement, Federal Communications Commission

Bundes-Kommunikationsabteilung